Standesamt & freie Trauung durch Freunde - die perfekte Kombi - Herzbande - Getraut von Freunden - Herzbande

Standesamt & freie Trauung durch Freunde – die perfekte Kombi

Etwa 60 Prozent der Paare in Deutschland haben etwas gemeinsam: Sie heiraten ausschließlich auf dem Standesamt. Bei vielen gibt das Budget keine große Feier her und andere fühlen sich mit einer riesigen Hochzeit einfach nicht wohl. Eine freie Trauung durch Freunde oder Familie kann für euch der perfekte Mittelweg sein – der sowohl das Budget schont als auch zu euch als Paar passt.   

Wie die Mehrheit deutscher Trauungen abläuft

Sicher habt ihr eine Hochzeit auf dem Standesamt genau vor Augen: In der Regel gestaltet der Standesbeamte eine 20-minütige Trauung, in der es dem Paar oft auch möglich ist, sich gegenseitig ein Eheversprechen vorzutragen. Das ist dann aber auch schon die ganze Magie. (Live-)Musik oder Wortbeiträge von den Familien oder Freunden sind nämlich schon seltener und auf dem Standesamt eher eine Ausnahme. Im Anschluss folgen noch ein paar Fotos vor dem Standesamt und schließlich möchte das Paar einen schönen Nachmittag mit der Familie verbringen, zum Beispiel bei einem gemeinsamen Essen. Wir finden: Eine schöne Hochzeit, aber da geht noch was!

Warum sich die Mehrheit der Paare für eine Trauung auf dem Standesamt entscheidet

12.500 Euro kostet eine Hochzeit in Deutschland im Durchschnitt – ziemlich viel Asche für einen einzigen Tag. Während das Budget einer der Top-Gründe gegen eine Hochzeitsfeier ist, gibt es für viele Paare auch einen ganz anderen: Eine Hochzeit mit allem drum und dran passt einfach nicht zu ihnen. Der große Auftritt vor dem Altar, Spiele und ein pompöses Kleid – das alles ist ihnen einfach zu viel. „All eyes on us“ ist eben kein Motto für jedes Paar. Stattdessen besinnen sie sich lieber auf das zurück, worum es bei einer Hochzeit wirklich geht – die Liebe.

Freie Trauung durch Freunde – die perfekte Ergänzung zum Standesamt

Denn auch, wenn es nicht die ganz große Hochzeit ist – ein kleines bisschen Love nach dem Standesamt darf es schon sein, oder? Wir können euch versprechen: Mit ihrer Liebe für euch laden eure Geschwister, Eltern und besten Freunde den Hochzeitstag mit so vielen positiven Emotionen auf, dass er unvergesslich wird – auch ohne Riesen-Brimborium. Eine freie Zeremonie durch eure Lieblingsmenschen im Anschluss an die standesamtliche Trauung ist deswegen der perfekte Mittelweg! Ihr versammelt euch in einer hübschen Location, einem Garten, an einem See oder an einem anderen schönen Ort im Freien, genießt das Zusammensein (zum Beispiel bei einem leckeren BBQ) und sagt im Kreis euer Liebsten noch einmal „Ja“. Wortbeiträge euer Herzensmenschen, kleine Rituale, die eure Liebe zueinander untermalen und entspannte Musik untermalen die Atmosphäre. Vielleicht sind noch weitere Bekannte, Kollegen und Freunde dabei, die ihr nicht ins Standesamt einladen konntet. Auf diese Weise werden auch sie noch einmal Zeuge, wenn ihr euch die Liebe versprecht.

Das Standesamt alleine ist euch zu wenig? Eine große Feier zu viel? Eine freie Trauung durch Freunde ist der perfekte Mittelweg!

Das Wunderbare an einer freien Trauung durch Freunde? Wenn ihr es doch ein kleines bisschen offizieller mögt – ist auch das möglich! Denn schließlich übernehmt ihr die Planung und Ausgestaltung eurer Zeremonie selbst. Eine festliche Location, ein feierlicherer Dresscode und Schwups verwandelt ihr eure gemütliche Gartenhochzeit in eine schicke Zeremonie neben dem plätschernden Wasser des Schlossbrunnens.  

Auch die Kosten im Blick

Wenn eure Freunde euch trauen, bietet das außerdem den Kostenvorteil. Die 950 Euro bis 2.000 Euro für einen freien Trauredner könnt ihr durch eines unserer Pakete ersetzen, die allesamt weit darunter liegen und bei 299 Euro starten. Selbstgemachte Kuchen, Deko und Blumengestecke reihen sich in den Rahmen einer solchen Trauung nahtlos ein und kommen so richtig zur Geltung. Ihr müsst euch also keinen Kopf um zahlreiche weitere Dienstleister machen.  

Kurz und gut also: Mit dieser Art der freien Trauung habt ihr alles selbst in der Hand – ob feierliche Zeremonie oder entspanntes Beisammensein mit Familie und Freunden. Es ist die perfekte Möglichkeit, eure standesamtliche Trauung etwas „aufzupimpen“ und um einen persönlichen, emotionalen und einzigartigen Rahmen zu ergänzen. Und noch dazu die Kosten im Blick zu behalten.