Kleine Hochzeit 2021: 9 Ideen mit Wow-Faktor - Herzbande - Getraut von Freunden - Herzbande

Kleine Hochzeit 2021: 9 Ideen mit Wow-Faktor

kleine hochzeit

Mit einer kleinen Hochzeit öffnen sich so viele Türen, wir kommen nicht drumherum kleine Hochzeiten als DIE Favoriten für 2021 (und auch danach) zu handeln: Ihr macht euch unabhängiger und flexibler im Ernstfall, könnt euch Wünsche erfüllen, die sonst nicht drin wären, ihr spart jede Menge Kosten und erhaltet dafür NOCH größere Emotionen. Seht euch jetzt unsere 9 Ideen für eine kleine Hochzeit an und ihr werdet sofort losplanen wollen. Versprochen! 

Kleine Hochzeit – längst mehr als ein Hochzeitstrend

Schon 2019 gingen die Suchanfragen nach „günstigen Hochzeiten im kleinen Rahmen“ durch die Decke: Die Anfragen stiegen um 80 Prozent – und das noch bevor Corona in Sicht war. 

Aktuell planen ungefähr 50 Prozent unserer Brautpaare auch für 2021 von vorneherein eine kleine Hochzeit. Experten zufolge wird aus dem Trend, eine Hochzeit im kleinen Kreis zu feiern, nach Corona sogar ein etabliertes Hochzeitskonzept. Und das ist wirklich kein Wunder! Denn Gründe, eine kleine Hochzeit mit ca. 30 Gästen zu feiern, gibt es viele. Der wohl wichtigste: 

Die Sichtweise vieler Brautpaare auf das, was eine Hochzeit ausmacht, hat sich in den letzten Jahren verändert. Immer mehr Paare tauschen ein großes Event gegen die große Emotion – und wählen für dieses Tauschgeschäft eine kleine Hochzeit mit detailreichen, persönlichen Momenten. Dadurch erhalten sie mehr Zeit, um bleibende Erinnerungen mit Familie und Freunden zu schaffen, z.B. um sich mit jedem Gast gut zu unterhalten. Qualität statt Quantität! 

Um es auf den Punkt zu bringen: Ihr habt die Möglichkeit, eure Hochzeit in etwas Exklusives zu verwandeln, das ihr euch sonst nicht leisten könntet. Oder ihr spart jede Menge Geld und organisiert eine süße DIY-Hochzeit. In beiden Fällen ist das Ergebnis das gleiche: Eure Hochzeit verwandelt sich von einem Tag mit immer gleichem Ablauf in ein echtes Erlebnis – für euch und eure Gäste. Und wird so persönlich wie nie! 

#1: Plant eine freie Trauung durch Freunde

Die tollste Idee gleich vorweg: Sorgt mit einer freien Trauung durch eure Herzensmenschen für einen emotionalen Wow-Moment! Wenn euch eure Freunde, Trauzeugen oder Geschwister trauen geht es kaum persönlicher. Diese Trauungen sind von einer ganz besonderen Atmosphäre – von Humor, Leichtigkeit und vielen Emotionen geprägt. Erfahrt hier mehr über das Konzept und wie ihr so eine Trauung umsetzt. Übrigens: Mit so einer freien Trauung spart ihr noch einmal einen Kostenfaktor von mindestens 1.000 Euro! 

#2: Genießt ein Wochenende statt nur einen Abend 

Wie wäre es damit, eure liebsten Menschen zu schnappen und mit ihnen für ein Wochenende dem Trubel zu entkommen – etwa in einem gemütlichen Strandhotel an der Nordseeküste, auf einem ländlichen Gut mit Scheune oder in einem nahegelegenen Wellnesshotel? Vor Ort könnt ihr euch von euren Liebsten (oder einem freien Redner) trauen lassen und eure Verbundenheit ein ganzes Wochenende lang im entspannten Rahmen feiern – statt alles wie im Fluge an einem einzigen Tag zu erleben. Genießt am nächsten Morgen einen gemeinsamen After Wedding Brunch oder ein Picknick in der Natur. 

#3: Leistet euch etwas Außergewöhnliches

Bei eurer kleinen Hochzeit bleibt kein Wunsch offen: Ihr wolltet schon immer ein Meer aus Eukalyptus und frischen Blüten, eine wunderschöne Flowercloud aus Pampasgras und Trockenblumen, einen umwerfenden Hexagon Traubogen oder gleich eine Fine Art Wedding? Bei einer kleinen Hochzeit gibt euer Hochzeitsbudget so eine Deko direkt aus dem angesagten Brautmagazin viel eher her! Viele Brautpaare unterstützen die emotionale Atmosphäre während der Trauung auch mit einem Livemusiker, der sonst aus dem Rahmen gefallen wäre. Welchen Wunsch würdet ihr euch gerne erfüllen?

#4: Sucht nach einer besonderen Kulisse  

Habt ihr online schon einmal nach Ferienhäusern gesucht und seid dabei auf vollkommen außergewöhnliche Locations gestoßen? Auf den bekannten Ferienhaus-Plattformen findet ihr von Baumhäusern und Jurte-Zelten, über Zirkuswagen, Villen und alten Bahnhöfen bis hin zu Mühlen viele einzigartige Kulissen für eure Hochzeit. Gibt es einen Vorhof, eine Terrasse oder einen Garten, könnt ihr euch gleich vor Ort trauen lassen. Bestellt im Anschluss ein leckeres Essen beim Caterer oder schmeißt ein gemütliches BBQ. Je nach Größe der Hochzeitsgesellschaft könnt ihr vielleicht sogar gleich dort übernachten! Tipp: Erzählt den Vermietern von eurem Vorhaben und bucht die Unterkunft schon eine oder zwei Nächte vor der Trauung. So könnt ihr die Zeit nutzen, um alles in Ruhe herzurichten und eine entspannte Hochzeit in besonderer Atmosphäre zu feiern.   

#5: Werdet aktiv und plant einen Abenteuertag

Ihr möchtet euch etwas vom typischen Ablauf eines Hochzeitstages lösen und stattdessen mehr Zeit an der frischen Luft verbringen? Dann organisiert für eure kleine Hochzeitsgesellschaft doch ein Abenteuer-Programm nach der Trauung, z.B. eine Outdoor-Schnitzeljagd, bei der sie euch noch besser kennenlernen, oder eine Krimitour mit gemütlichem Ausklang bei einem festlichen Essen. Besonders einer Gesellschaft mit vielen Kindern wird diese ungewöhnliche Hochzeitsgestaltung positiv in Erinnerung bleiben.   

#6: Bietet eure Lieblingsspeisen an

Statt eines Buffets mit großer Auswahl könntet ihr auf Speisen mit persönlichem Bezug setzen. Eure Oma hat immer einen leckeren Krustenbraten gemacht? Dann könntet ihr den Braten auf dem Buffettisch mit einem kleinen Kärtchen versehen: „Krustenbraten à la Oma Waltraud“ oder „Donauwelle nach Tante Petra’s Art“.

#7: Überrascht eure Gäste mit persönlichen Anekdoten

Bei einer überschaubaren Gästeanzahl habt ihr die Möglichkeit, Erinnerungen und Anekdoten, die euch zu euren Gästen einfallen, zu notieren und sie ihnen als Überraschung mit auf den Platz zu legen. Tipp: Wenn es noch außergewöhnlicher sein soll, dann könnt ihr die kurzen Texte auch im wunderschönen Handlettering-Stil als Gastgeschenke aufbereiten, rahmen oder zu kleinen Heften binden. 

#8: Bringt individuelle Deko einfach mit 

Wer sagt, dass alles neu sein muss? Mama’s Kerzenleuchter, Blumen aus dem Garten und die gesammelten Untertassen aller Omas – die Hochzeitsdeko darf individuell und mitgebracht sein. Unternehmt einen Streifzug durch den Fundus eurer Lieben, schaut was zusammenpassen könnte und kauft nur ergänzende Stücke, z.B. auf dem Flohmarkt. Für eine Hochzeit mit überschaubarer Gästeanzahl benötigt ihr viel weniger Material, um eine ansprechende Deko zu zaubern.

#9: Bindet eure Gäste musikalisch ein 

Investiert in einen Musiker, der euch mit auf eine Reise durch eure Beziehung nimmt. Welchen Song habt ihr in eurer Anfangszeit gerne gehört? Welchen in eurem ersten Urlaub? Welches Lied singt ihr in der Weihnachtszeit am lautesten mit? Oder ihr fragt eure Gäste nach ihren Lieblingssongs und überrascht sie mit diesem einzigartigen Programm. Tipp: Sollte ein professioneller Hochzeitsmusiker das Budget sprengen, dann fragt doch einmal bei Musikschulen in eurer Nähe nach. Oft findet ihr dort talentierte junge Musiker, die noch studieren oder zur Schule gehen und euch ein paar Songs für euer Budget vorspielen.



Ihr seid neugierig geworden und möchtet mehr darüber erfahren, wie ihr eure freie Trauung selbst halten könnt? Dann ladet euch jetzt unseren kostenlosen Fahrplan für eure DIY-Trauung herunter!



freie trauung