Freie Trauung durch Freunde: Das ist anders als bei einer Trauung mit Redner - Herzbande - Getraut von Freunden - Herzbande

Freie Trauung durch Freunde: Das ist anders als bei einer Trauung mit Redner

Freie Trauung durch Freunde – wahrscheinlich könnt ihr euch bereits vorstellen, was der Unterschied zu einer klassischen freien Trauung ist. Richtig: Eure Lieblingsmenschen, etwa beste Freunde oder Geschwister, ersetzen den professionellen Trauredner. Das allein ist bereits ein großer Unterschied zu einer klassischen freien Trauung. Aber was ist noch anders, wenn ihr euch für eine Trauung durch Freunde entscheidet? Wir haben die größten Unterschiede zur klassischen freien Trauung für euch zusammengestellt:

1) Die Vorbereitungszeit schweißt euch noch enger zusammen

Egal ob durch Freunde oder einen Trauredner – eure freie Zeremonie muss vorbereitet werden. Unsere Paare berichten uns immer wieder, dass sie die Vorbereitung bei einer Trauung mit Freunden als schöne Zeit empfinden, in der man sich trifft, Ideen sammelt und gemeinsam plant – etwa den Zeremonie-Ablauf, die Songauswahl und Vieles mehr. Das Highlight stellt dabei das emotionale Traugespräch dar: Eure Freunde führen ein kleines Interview mit euch durch, in dem sie euch Fragen stellen. Eure Antworten und ihre eigenen Erinnerungen an euch und eure Geschichte dienen später als Basis für die Rede. Diese Gespräche sind besonders emotional und führen meist zu einem richtigen Hochgefühl während der Hochzeitsvorbereitungen. Sie führen ganz deutlich vor Augen, warum ihr euch für diesen einen Menschen an eurer Seite und diese Freunde entschieden habt, die mit euch als Paar durchs Leben gehen.

2) Eure Freunde vermitteln euch ein Gefühl zwischen den Zeilen

Vielsagende Blicke, ein Schmunzeln, Augenzwinkern, eine kleine Anekdote oder Andeutung – all diese Details machen eine emotionale Rede aus. Sie machen eure Hochzeitszeremonie durch Freunde so persönlich. Eure Freunde erzählen von gemeinsamen Erinnerungen, sie teilen ihre Beobachtungen und Blickwinkel auf euch als Paar, während ein professioneller Redner all seine Informationen aus einem Vorgespräch mit euch und vielleicht einem kurzen Gespräch mit euren Trauzeugen zieht. Eure Lieblingsmenschen hingegen kennen euch seit Jahren, vielleicht sogar bereits euer gesamtes Leben. Sie waren dabei, als ihr euch kennengelernt habt, kennen eure Familien und haben miterlebt, wie eure Beziehung euch beeinflusst und ihr euch als Menschen durch den Partner weiterentwickelt habt. Mit diesem Wissen können sie zwischen den Zeilen eine weitere emotionale Ebene in eure Rede einbauen – ganz automatisch.

3) Es gibt mehr Überraschungsmomente bei der freien Trauung durch Freunde

Eben, weil sie Zeugen euer Liebe waren, und noch immer sind, und sie euch gut kennen, ist es euren Freunden möglich, Dinge in die Rede einfließen zu lassen, die ihr im Vorfeld nicht explizit mit ihnen besprochen habt. Während eine klassische Traurede meist das aufgreift, was ihr dem Trauredner im Vorbereitungsgespräch über euer Leben berichtet habt, sorgt eine Trauung durch Freunde an vielen Stellen für spannende, witzige oder emotionale Überraschungsmomente. Lasst euch überraschen!

4) Ihr drückt eurer Familie oder euren Freunden eine besondere Wertschätzung aus

Natürlich ist es für eure Freunde, Geschwister oder Eltern eine überraschende Bitte, wenn ihr sie fragt, ob sie euch trauen möchten. Aber ist es nicht auch eine ganz besondere Geste der Dankbarkeit und Wertschätzung? Die meisten Trauzeugen berichten uns von einem unglaublichen Gefühl der Wärme und Rührung, wenn sie von dem Moment erzählen, in dem sie vom Hochzeitspaar gefragt wurden, ob sie die Trauung übernehmen. Wie könnt ihr noch stärker ausdrücken, dass ihr jemanden wertschätzt und immer an der Seite haben möchtet, als dadurch, dass die Person euch trauen und euren Bund an eurem großen Tag bezeugen soll.


Niemand kann eure freie Trauung so persönlich gestalten, wie eure Freunde oder Familien

5) Eure freie Trauung gewinnt an Sicherheit

Es kann jederzeit zu Situationen und Krankheitsfällen kommen, die es unmöglich machen, zu eurer Trauung zu kommen und fast jeder Redner wird eine solche Situation bereits erlebt haben – ein gebrochener Arm am Morgen der Trauung, eine schwere Infektion, ein Autounfall auf dem Weg zur Hochzeit oder familiäre Umstände. Kurzfristige Ausfälle sind ein großes Problem: Viele freie Redner sind selbstständig und können ganz einfach nicht garantieren, dass sie an einem beliebten Heiratswochenende in der Hochsaison kurzfristig einen anderen Redner für euch auftreiben können. Und wenn sie es können, wird eure Zeremonie von einer fremden Person gehalten. Anders sieht es bei einer Trauung durch Freunde aus. Wir empfehlen Brautpaaren, die sich von Freunden oder der Familie trauen lassen daher aber auch, zwei oder mehr ihrer Freunde in die Zeremonie einzubinden. Das ist für eure Freunde meist ohnehin angenehmer und es gibt allen Sicherheit, dass die Trauung auch im Krankheitsfall stattfinden kann.

6) Ihr seid flexibler bei einer freien Trauung durch Freunde

Besonders während der Corona-Pandemie haben wir es erlebt: Man kann zum Zeitpunkt der Hochzeitsplanung nicht in die Glaskugel schauen und es können immer unplanmäßige Dinge geschehen: Erkrankungen, Todesfälle, Schwangerschaften, Umzüge, neue Jobs, ein Wasserschaden in der Location, und, und, und. Mit einer Trauung durch eure Freunde sichert ihr zumindest einen Teil eurer Hochzeit ab: Im Falle eines derartigen Zwischenfalls kommen auf euch keine Umbuchungs- oder Stornierungsgebühren für einen Redner zu. Zudem seid ihr auch flexibler, was Örtlichkeiten und Zeiten angeht. Wenn ihr statt der geplanten Gartenhochzeit doch lieber an der See, in den Bergen oder gar im Ausland heiraten möchtet, kostet es euch keine Zusatzkosten für Anreise und Übernachtung des Redners – eure engsten Freunde oder Familienmitglieder sind in der Regel ja schon mit dabei.

7) Eure freie Trauung wird deutlich günstiger

Für einen professionellen Redner müsst ihr 950 Euro aufwärts einplanen – zuzüglich Anfahrtskosten. In vielen Großstädten, etwa München oder Hamburg, liegen die Preise für gute Trauredner nicht selten bei bis zu 2.000 Euro. Diese Preise sind vollkommen gerechtfertigt, wenn man betrachtet, was dahintersteckt: Die Redner führen mehrere Gespräche mit euch. Es zählen auch Telefonate, E-Mails oder Treffen mit euren Trauzeugen, den Familien, anderen Dienstleistern, der Location, das Halten der Traurede an eurem großen Tag, und, und, und dazu. Eine freie Trauung durch Freunde besitzt kein Preisschild. Für viele Freunde ist es eine Ehre, euch zu trauen. Möchtet ihr ihnen (und euch) etwas Sicherheit bei der Planung und dem Schreiben der Rede geben, dann bietet sich eines unserer Pakete hierfür wunderbar an! Wir verstehen uns als Brücke zwischen euch, euren Freunden und der perfekten Zeremonie. Und all unsere Pakete liegen weit unterhalb der Kosten für einen professionellen Redner.

8) Eine freie Trauung durch Freunde ist auch kurzfristig möglich

Während viele Trauredner – ähnlich wie Hochzeitslocations – etwa ein Jahr im Voraus ausgebucht sind, könnt ihr eine freie Trauung durch Freunde auch kurzfristiger planen. Ihr macht euch damit unabhängiger von der zeitlichen und räumlichen Verfügbarkeit von Rednern. Besonders im voll ausgebuchten Hochzeitsjahr 2021, in dem viele Paare ihre wegen Corona abgesagte Hochzeit nachholen, gewinnt ihr so an Planungsflexibilität. Vielleicht wollt ihr nachträglich auch nur die Uhrzeit von 14 auf 16 Uhr verlegen – alles kein Problem mit euren Herzensmenschen an eurer Seite!


Fahrplan für eure DIY-Trauung